1: Chat Bekanntschaften

1: Chat BekanntschaftenEs ist jetzt etwas über drei Jahre her, da saß ich abends an meinem PC. Ein bisschen chatten. Am besten natürlich einen geilen Videochat, mit Dirty Talk und dann noch schön abspritzen. Ich hatte auch nur einen Slip an und ein Shirt drüber, also richtig schön gemütlich. 😉 Meistens chatte ich mit Männern und wir zeigen uns dann gegenseitig wie geil wir sind… um dann gemeinsam abzuspritzen. Immer wieder sehr schön und geil. Frauen sind selten dabei, was schade ist… weil ich bin Bi und stehe nun mal auf beides. Also was zu trinken geschnappt und eine Zigarette angemacht, mal sehen wer heute on ist. Schnell am Messi angemeldet und erst mal gucken. Es waren schon einige dabei mit denen ich schon zusammen Spaß hatte. Ich finde es ausgesprochen anregend wenn man auf den Bildern auch was zu sehen bekommt. Mein Messi zeigte mir an, dass sich jemand mit mir verbinden will. Ich mache das Fenster auf und schaue nach. Hmm, auf dem Bild ist eine Frau zu sehen, blond, sehr hübsch und mit richtig großen Titten… zumindest was man sehen konnte. Sie trug ein Rolli, ganz schwarz der ihre blonden Haare so richtig zur Geltung brachte. Also da sagt man doch mit Freude zu und ich brannte darauf mit ihr zu chatten. Aber dann tat sich nichts mehr… ich war etwas enttäuscht, hatte aber auch keine richtige Lust den ersten Schritt zu tun. Na ja… das Netz bietet ja noch anderen Spaß und so meldete ich mich erst mal bei Youporn an. Ich klickte auf das ein oder andere Bildchen und schaute mir ein bisschen an. An einer Gruppe sehr junger Kerle mit prächtigen Schwänzen die gerade eine wirklich dickbrüstige Frau vögelten blieb ich hängen. Die Jungs rieben ihre Schwänze und einer der Jungs fickte sie hart in den Arsch. Ein anderer schob seinen dicken harten Schwanz tief in ihre Mundfotze und rammelte sie… sie röchelte und würgte dabei. Ich war mir gar nicht ganz klar was geiler war… die Schwänze, die mächtigen baumelnden Titten, die saftige Fotze oder ihr Röcheln und würgen. Der Stecher nahm sie nun hoch, seinen Schwanz immer noch tief in ihrem Arsch und setzte sich nach hinten auf einen Tisch. Sie begann seinen Schwanz zu reiten und ein zweiter trat vor sie… zwischen ihre Schenkel und drückte sie nach hinten. Er stieg über die Beine seines Kumpels und bohrte seinen ebenfalls großen Schwanz in ihre Muschi. Sie vögelten sie nun gemeinsam, aber recht langsam und genüsslich. Ein Dritter kam nun heran und rieb den Arsch des Kerls der ihre Fotze fickte. Diese drückte nun die frau ganz nach hinten damit er sich etwas über sie beugen konnte. Sein runder und knackiger Arsch kam nun richtig zur Geltung und der Dritte rieb ihm Gleitcreme auf sein Loch. Nur kurz danach bohrte sich der Schwanz in das Loch und so fickten sie. Was für geile Bilder, ich war völlig gefangen und hatte schon längst meinen Schwanz herausgeholt um ihn kräftig zu reiben. Mann war das geil. Ich war fast soweit da meldete sich mein Messi, Mist ausgerechnet jetzt!!!Ui, es war die Frau. Nun war ich dann doch zu neugierig und ich machte das Videofenster klein und den Messi auf. Und da kam schon das bekannte Geräusch…. Chatt!„Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir…“Ich ginste vor Erwartung und antwortete „Guten Abend wünsche ich auch dir“Sie: „Störe ich dich?“ Ich: „Nein, gar nicht“ Sie: „Darf ich fragen was du so machst?“Ich: „Och, ich schaue was Filme und chatte ein bisschen“Sie: „Lach! Also nachdem was da in deinem Profil steht würde ich meinen du wärst ein bisschen anders drauf…. Marc. Was steht da zu lesen: Bin ein sehr geiler Bi Mann… für alles was geil bodrum escort ist offen… verwöhne gerne Frauen mit meiner Zunge und liebe es auch einen dicken Schwanz zu blasen…!!!Ich schluckte, hmm, also da gibt’s nichts mehr zu wiedersprechen. „ja ok, ich bin hier um meinen Spaß zu haben. Und das was da steht ist auch so!“Sie: „das freut mich, weil ich bin auch hier um meinen Spaß zu haben und ich liebe es geilen Männern zu zusehen und sie geil zu machen, magst du camen?“ Ich war sprachlos, endlich mal eine die nicht um den heißen Brei herumschleicht. Die Cam Anfrage kam und ich klickte sofort auf den Verbindungsaufbau. Ihr Bild baute sich auf und ich war wirklich erstaunt. Sie winkte mir freundlich zu. Ich erwiderte den Gruß. Da saß sie nun, blonde lange Haare, ein sehr hübsches Gesicht… höchstens Anfang 30. Sie hatte ein fast durchsichtiges Oberteil an, was ihre Titten aber nur noch besser zur Geltung brachte und was für Dinger. Sie musterte mich und ihre Nippel richteten sich mächtig auf… diese Frau war geil… nicht nur optisch sondern richtig.„Gefällt dir was du siehst?“ kam es aus den Lautsprechern. Ich nickte „oh ja, du siehst verdammt gut aus und ich bin erstaunt eine so gut aussehende Frau zu sehen!“ ein bisschen Schleimen ist ja vielleicht nicht falsch. Sie grinste und wurde doch tatsächlich ein bisschen rot „das ist nett von dir, aber du siehst auch gut aus… hier trifft man leider auch ganz andere. Aber du hast was….“ Ich nickte erfreut „darf ich fragen was du suchst oder woran du Spaß hast?“ „Hmm, du kommst direkt zur Sache, dass gefällt mir… ich liebe es schöne schmutzige Chatts und dein Profil macht mich ganz schön an. Je versauter desto besser! Ich hoffe das stört dich nicht?“ Ich schüttelte sofort den Kopf und mein Schwanz drückte hart gegen meinen Slip, diese Frau machte mich ganz schön an „ich finde es gut mal mit einer Frau zu chatten die weiß was sie will… aber auf was stehst du denn so?“ Sie lächelte „jetzt willst du es aber genau wissen. Deine Augen leuchten ja richtig… (sie lachte). Ich mag ältere Jungs, an denen auch ein bisschen was dran ist… und das sehe ich gerade vor mir auf dem Bildschirm. Und du siehst ja das meine Zitzen schon ganz hart sind und in meinem Slip wird’s feucht… dabei hast du ja noch gar nichts gemacht. Steh mal auf, damit ich dich ganz sehen kann.“ Ich drehte die Cam ein bisschen und stand auf… trat einen Schritt zurück und drehte mich um die eigene Achse. Sie rückte etwas näher an den Bildschirm, scheinbar um besser sehen zu können. Sie zog die Augenbrauen hoch und wieder ging ein Lächeln über ihr Gesicht. „da ist aber ein ganz schön dicker Schwanz versteckt, der passt ja kaum noch in deinen Slip… hmmm…. Lass ihn mich sehen“ Ich zögerte keine Sekunde und zog meinen Slip herunter. Dankbar sprang mein Ständer in die Freiheit. „der ist aber schön dick und groß. Zieh dich ganz aus und zeig mir alles“ sie war noch etwas näher gerückt und ich sah, dass sie sich ihre Titten durch den dünnen Stoff knetete. Ich zog nun auch das Shirt aus und stand völlig nackt vor der Cam. Dann nahm ich meinen Schwanz in die Hand ging näher zur Cam. Ich hielt ihn in das Objektiv und zog meine Vorhaut ganz nach hinten, meine Eichel glänzte feucht. Sie nickte zustimmend und ich machte ein paar Wichsbewegungen. „dreh dich rum, zeig mir deinen Hintern“ brav gehorchte ich ihr und drehte mich um… streckte meinen Arsch in Richtung Cam. „jaaa, genau so. was für dicke Eier du hast… das liebe ich, besonders wenn ich daran saugen kann“ Ich griff mit meinen beiden Händen an meinen Hintern, beugte mich escort bodrum ein ganzes Stück vor und zog meine Arschbacken auseinander. Nun konnte sie mein glatt rasiertes Arschloch sehen. Ich sah, dass es ihr richtig gut gefiel. Nach ein paar weiteren Wichsbewegungen und dem Zeigen meiner Eier wie sie von meiner Hand abgedrückt werden, drehte ich mich wieder zu ihr und setzte mich hin. Sie leckte sich über die Lippen „Geil und dein Loch zeigt mir, dass es keine Jungfrau mehr ist“ ich grinste und nickte „nein, sagte ja schon ich bin Bi und was da reinstecken tu ich auch nur zu gerne“ sie zog nun das Oberteil aus und ihre Möpse hingen geil herunter. Sie war eigentlich schlank aber die Titten hatten bestimmt D wenn nicht noch etwas größer… die Nippel waren riesig und standen hart ab. Sie beobachtete mich genau und sah mir sicher an, dass mir die Riesendinger gut gefielen. Sie beugte sich vor und drückte die Brüste aneinander… da den Schwanz zwischenstecken… das wärs! Sie lehnte sich wieder zurück und stellte ihre in haltelosen Strümpfe gehüllten Beine auf die Lehne des Sessels. An ihren Füßen hatte sie schwarze Heels. Ich konnte ihr genau zwischen die Beine schauen und ihr Slip war deutlich sichtbar nass. Sie begann über die Falten zwischen ihren Beinen zu reiben und stöhnte dabei auf. „komm lass uns spielen… ich will dich beobachten wie du es dir selber machst“ Nur zu gerne dachte ich, mein Schwanz sehnte sich danach abspritzen zu können. Sie schob ihre Finger unter den Slip und ließ sie tief eindringen, als sie die Finger wieder hervorholte waren sie feucht und klebrig. Sie zeigte sie mir in der Cam und schleckte sie dann genüsslich ab. Mein Schwanz pochte. Sie zog nun den Slip aus und präsentierte die glatt rasierte Fotze. Mit den Fingerspitzen rieb sie ihre Klit, zuerst ganz langsam, dann schneller werdend. Die andere Hand knetete hart ihre Brust… sie zog sich an den Zitzen und ich konnte kaum meinen Blick abwenden. Sie hatte nun einen Vibrator in der Hand der schnell tief in ihrem Loch verschwand. Sie quittierte das Eindringen mit einem lauten Stöhnen „hast du nichts… ich will dir zusehen wie du dir was in deine Fotze steckst“ ich schob den Stuhl zur Seite, drehte die Lampe in Richtung Bett und legte mich breitbeinig darauf. Dann holte ich meine Spielzeuge aus der Schublade. Ich kontrollierte mein Bild um zu sehen, dass sie alles mitbekommt. Dann nahm ich ein bisschen Geel und verteilte es um mein Loch herum. Dann schob ich einen Finger rein und massierte meine Arschfotze von innen. Sie beobachtete mich ganz genau. Dann nahm ich einen eher kleineren Dildo und schob ihn ganz tief rein. Der Vibrator in ihrer Fotze wurde herausgezogen und sie rieb ihn wild über ihre Klit. Ich fickte mich nun selber mit dem Dildo und wichste dazu meinen Schwanz. „ja, das ist gut fick deinen Arsch… das ist verdammt geil!“ sie hatte nun einen zweiten Vibrator, deutlich dicker, den sie in die nasse Muschi schob… man konnte den milchigen Saft schon rausfließen sehen. Mein Monitor zeigte nur noch sie. Den zweiten Vibrator rieb sie über ihre Muschispitze. Sie stöhnte nun immer lauter, ließ mich aber keine Sekunde aus den Augen. Ich wechselte nun auch den Dildo gegen einen Vibrator, etwas dicker und länger. Wieder nahm ich etwas Geel und schob ihn rein… nun stöhnte ich laut auf. „Oh ja… fick deinen Arsch“ sagte sie mit rauer Stimme. Wieder machte ich es mir… der Vibrator drückte von innen gegen meine Prostata. Mein Schwanz brannte vor Geilheit. Ich hielt meinen Arsch in die Cam und rammelte mich mit dem Vibrator. Nach einer kleinen bodrum escort bayan Weile wechselte ich erneut, ein Plug war nun drann. Sie sah genau zu wie das dicke ding in meinem Arsch verschwand und dann von dem Ring meines Lochs gehalten wurde. Ich drehte mich wieder zur Cam. Mein Schwanz stand hart ab und ich holte eine Silikonschlinge hervor. Ich legte sie um den Schaft meines Schwanzes und zog sie zu, dann steckte ich meinen Sack durch die andere Schlinge und zog auch die zu. Mein Schwanz wurde sofort noch praller und meine Eier zeichneten sich im zugeschnürten Sack deutlich ab. Das war zu viel für sie, sie schrie auf und kam laut aufstöhnend. Ihre Muschi spritzte dreimal, viermal auf den Sessel… sie zitterte am ganzen Körper und schaute in die Cam. „meine Güte, du weißt was man machen muss… ich bin völlig fertig, so abgegangen bin ich ewig nicht mehr. Und nun bist du dran… spritz für mich!“ der Plug steckte immer noch fest in meinem Arsch und ich fing langsam an meinen Ständer zu massieren. Aber ich war ja noch nicht fertig. Ich nahm mir ein weiteres kleines Tool, eine Kette mit Nippelklemmen die ich nun an meinen eigenen Zitzen ansetzte. Ich zog an der Kette und meine Nippel lang. Sie war nun wieder ganz nah an der Cam und leckte sich wieder über die Lippen. Ich stellte mich nun vor meinen Schreibtisch, räumte die Tastatur zusammen und begann zu wichsen. Zuerst langsam, dann immer schneller. Sie rieb sich wieder die Titten. Es dauerte nicht lange und mein Schwanz begann zu zucken. Dann wars soweit, ein großer Schwall weißer Sahne schoss aus meiner Nülle und spritzte auf den Schreibtisch… ich stöhnte laut auf und machte weiter… wieder spritzte er und nochmal und nochmal. Ich rückte wieder etwas näher an die Cam und rieb das Sperma über meine Eichel. Wieder leckte sie sich über die Lippen. „meine Güte würde ich den jetzt gerne leersaugen und das geile Zeug schlucken… ich mag das verdammt gerne“ ich musste noch schwer atmen, dann schleckte ich mir meinen Saft von der Hand. In diesem Moment hörte ich ein lautes Stöhnen und Sperma spritzte in hohem Bogen in ihr Gesicht und auf ihre Titten. Ich war völlig überrascht… sie war gar nicht allein. Ich machte wohl ein sehr doofes Gesicht, weil sie auflachte und dann anfing das Sperma mit den Fingerspitzen von ihrem Gesicht zu wischen… jedes Tröpfchen verschwand in ihrem Mund und sie zeigte mir den Saft in ihrem Mund… erst als alles „aufgesammelt“ war öffnete sie nochmal den Mund… zeigte mir den Saft und schluckte ihn runter. Ich sah sie an „davon hätte ich auch gerne was abbekommen… ich hätte es dir aus dem Mund geschleckt“ sie lächelte wieder „das stört dich gar nicht, dass ich nicht allein bin? Und dass mein Mann sich an dir aufgegeilt hat… er ist genauso bi wie du… und liebt Schwänze in seinem Arsch.“ Ich grinste „warum sollte ich, er kann sich ja mal zeigen wenn er mag“ es tat sich was auf der anderen Seite, sie drehte die Cam ein bisschen und setzte sich zusammen mit ihm auf das Sofa. Er schien etwas kleiner als ich zu sein und war auch sehr schlank. Er hatte große etwas hängende Eier und einen deutlich kleineren Schwanz als ich. Vom Alter her auch irgendwas um die 30. Was mir auch auffiel war, dass er komplett rasiert ist, nirgends ein Härchen. „meine Güte hast du mich geil gemacht… du bist eine richtig geile Sau!!!“ Ich nickte „oh ja… und wie man sieht hab ich da Spaß dran, aber ihr Beiden seid ja nun auch der Hammer. Wäre schön wenn wirs mal zusammen treiben!“ Beide nickten „nur zu gerne“ meinten sie beide. Wir hatten uns dann für den nächsten Tag verabredet, bevor wir uns verabschiedeten. Ich legte mich ins Bett, ließ aber den Plug noch drin und massierte meinen Schwanz… nach ein paar Augenblicken stand er wieder und ich sah die beiden vor mir, als ich laut stöhnend das zweite mal kam…..

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir