Aenne mag es ausgefallen

Big Dicks

Aenne mag es ausgefallenDas Hotelzimmer ist schön…Am Kopfende ist ein großer Spiegel angebracht…Du bist über mich gebeugt und wir küssen uns.Dabei stehen zwei deiner Finger inmeiner nassen Muschi…Ich Winde mich.Ich bin schon wieder geil, obwohl du mich erst vor ein paar Minuten gefickt hast…Nach einer Weile lässt du von mir ab und greifst in deinen Koffer…Endlich scheint zu kommen, was ich mir gewünscht habe…Du ziehst ein paar Schnüre heraus, dick genug, dass sie nicht einschneiden…Du blickst mit tief in die Augen.Ich lächle sanft , während du meine Arme oben ans Bett fesselst…Danach spreizt du meine Beine weit und beginnst das linke zu verknoten…Zu meiner Überraschung aber nicht ans Bett, sondern an das Ende einer Holzstange…Ich habe keine Ahnung, wann du die im Zimmer versteckt hast…Ebenso das rechte Bein.Somit bin ich mit weit gespreizten Beinen am Bett fixiert…Du betrachtest dein Werk und scheinst sehr zufrieden zu sein.Ich bin es auch!Du beugst dich herunter und küsst mich.,, Meine Prinzessin… Meine Hure!Ich bin gleich wieder bei dir.”, hauchst du und verschwindest im Bad.Aber nicht so kurz wie ich erwartet hatte, außerdem stehst du plötzlich angezogen vor mir und verlässt wortlos das Hotelzimmer.Ich bin überrascht. Sehr.Irgendwie ist es mir unangenehm, aber es macht mich auch an…Ich spüre schon seit Minuten wie canlı bahis meine Geilheit meine Beine hinunter läuft…Zeit vergeht.Ich ahne nicht wieviel.Zwischendurch höre ich Schritte auf dem Flur, aber du kommst nicht zurück.Schließlich höre ich wie sich die Tür mit der Schlüsselkarte öffnet und ohne, dass ich verstehe was hier passiert stehen drei wildfremde Männer vor mir.Bevor ich protestieren kann, sehe ich auch dich wieder auftauchen.,,Ich will kein Wort hören!”, sagst du.Dann nimmst du auf einem Sessel in der Ecke Platz und nickst den dreien zu…Erst jetzt betrachte ich sie…Etwas in Angst, wer sich mir plötzlich nähert…Sie alle ziehen sich sofort aus.Sind sichtlich erregt.Einer von ihnen ist sicher schon 40, aber alle gepflegt.Und vor allem der eine extrem gut bestückt.Extrem.Ich habe Angst.Aber ich war auch noch nie so geil…Wortlos beißt mir der Eine in die nippel…Der Andere fängt an mich zu lecken…Der Dritte nimmt meine Hand und führt sie an seinen harten Schwanz…Ich blicke zu dir und sehe die Lust in deinen Augen…Ich spüre, dass da Blut in deinen Adern genauso pulsiert wie meins. Dann verschwimmen meine Eindrücke…Ich habe gefühlt immer einen Schwanz im Mund…Vor allem der Ältere hat Spaß daran mir meinen Rachen tief zu ficken…Außerdem stößt mich einer permanent…Ich keuche.Werde geohrfeigt.Lutsche an prallen bahis siteleri Eiern!Dann drehen mich zwei von ihnen grob auf den Bauch und ohne , dass viel herum gemacht wird, schiebt mir der Erste seinen Schwanz in den Arsch! Ich schreihe zwischendurch gequält, aber es gefällt mir so wahnsinnig gut…Irgendwann spritzt mir der Erste deine warme Ladung in den Hals…Er stöhnt dabei laut.Keine Minute später wichst mir der zweite ins Gesicht! Und auch wenn ein Teil von mir hofft, dass sich das Schauspiel so langsam dem Ende entgegen bewegt, habe ich mich getäuscht…Der Dritte fickt mich unentwegt weiter…Die anderen Beiden massieren meine Titten, würgen mich und drücken mich ins Kissen…Ich merke kaum , wie sie die Fesseln lösen.Ich bin ohnehin gelähmt… Fühle mich wehrlos…Schließlich heben mich zwei vom Bett…Und setzten mich auf den Alten.Sein Schwanz gleitet problemlos in meine nasse Muschi…Ich reite ihn.Der mit dem prachtvollen Schwanz hält mir seine Eier vor die Nase und drückt mein Gesicht an sie…Meine Zunge gleitet über sie.Und dann halten alle inne…Mein Herz pocht! Der Dritte setzt seine Eichel an meinen Arsch…Ich wundere mich , wie einfach es geht, aber schon habe ich zwei Schwänze gleichzeitig in mir…Es zieht zwischendurch…Aber die Schlampe in mir sorgt dafür, dass alle meine Löcher ganz geweitet und entspannt sind…So bahis şirketleri bearbeiten Sie mich weiter…Als der Schwanz an meinem Mund wieder vollkommen steht, wechseln sie die Positionen…Ich habe Angst, dass der mit dem großen Schwanz mir jetzt in den Arsch fickt…Tut er aber nicht.Stattdessen presst er ih zusätzlich zu dem Alten in meine nasse Muschi…Ich vergehe vor Geilheit…Zwei Schwänze ficken meine Fotze…Schier endlos wechseln die drei alle meine Löcher…Drehen mich wie es ihnen passt.Kommen zwischendurch in meinem Gesicht! Ohrfeigen mich.Bespuken mich.Benutzen mich wie es ihnen passt.Ich habe zunehmend weniger Gelegenheit dich zwischendurch anzusehen, meine aber, dass du immer noch dasitzt und langsam deinen Schwanz massierst…Ich vergesse alles.Sauge nur noch brav an jedem Schwanz, der mir hingehalten wird und sorge dafür, dass meine beiden Ficklöcher gut zugänglich sind…Erst Stunden später komme ich wieder etwas zu mir…Nämlich, als die Hand , die mich im Gesicht berührt mich nicht ohrfeigt…Sondern mich sanft berührt…Du beugst über mir und küsst mich…Erst jetzt fällt mir auf, dass die Anderen mich die ganze Zeit nicht geküsst haben…Vermutlich hast du es ihnen verboten…Außerdem ziehen sich bereits zwei von ihnen an.Auch der Dritte lässt von mir ab.Du bist mittlerweile aber nackt und nach dem Kuss steckst du mir deinen Schwanz in den Mund und fickst mich, während die Hotelzimmertür ins Schloß fällt…Ich bin voll mit Spucke, Tränen , Sperma und Fotzensaft…Und ich bin glücklich, als du dich stöhnend in meinem Hals ergießt…

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir