Tom und seine Schwägerin Teil 2

Merhaba baykusajans.org porno hikaye severler için pek çok erotik hikayeyi sizlerin beğenisine sunuyor.Neredeyse google da bulabileceğiniz tüm hikayeleri bir araya toplayıp okkalı bir arşiv yaptık.

Babes

Tom und seine Schwägerin Teil 2Tom wollte mit seiner Frau über das lange WE an den See zu ihrem Wohnwagen,leider konnte seine Frau nicht mit weil sie am Freitag arbeiten musste und sagte nimm doch meine Schwester mit der tut es auch mal gut um auszuspannen.Seine Frau rief ihre Schwester Christa an fragte ob sie mit Tom an den See mitfahren wolle,wo diese dann auch gerna annahm.Mittwochmittag es war ein heißer Tag als Tom seine Schwägerin zuhause abholte.Christa hatte ein leichtes kurzes Trägerkleid an wo auf halber Oberschenkelhöhe endete und obenherum einen seitlichen Einblick auf ihren schwarzen BH frei gab.Nachdem ihr Gepäck im Auto verstaut war ging die Fahrt auch gleich los.Nach ca. 45 Min.musste Christa für kleine Mädchen und Tom hielt bei der nächsten Gelegenheit an da seine Blase auch drückte.Beide gingen etwas abseits ihre Blasen leeren,als Tom fertig war ging er zum Auto zurück und solange er auf Christa wartete rauchte er eine Zigarette neben dem Auto,als Christa zurück kam hatte sie etwas in der Hand und ging an den Kofferraum und nestelte an ihrem Gepäck.Christa kam dann zu Tom und fragte nach einer Zigarette dabei sah er das sie ihren BH ausgezogen hatte und ihre Möpse seitlich fast aus ihrem Trägerkleid fielen.Christa fragte Tom es ihm so gefällt oder ob sie Ihr Strandkleid mit Knöpfen vorne anziehen soll,Tom sagte dann Strandkleid hört sich gut an.Christa ging zurück zum Kofferraum und zog ihr Kleid wärend dem gehen aus und war darunter komplett nackt was Tom und seinem Schwanz natürlich gefiehl,nach kurzer Zeit kam Christa in ihrem Strandkleid zurück.Sie hatte es komplett aufgeknöpft und ihre Warzen stande gut 1-2 cm ab,als sie Tom’s Beule sah ging sie direkt vor ihm auf die Knie und holte seinen Schwanz heraus,dies war auch kein problem da Tom eh nur eine kurze Sporthose ohne Unterhose an hatte.Christa stülpte ihre Lippen über die Schwanzspitze und fing an zu lecken und blasen,Tom zwirbelte ihre Brustwarzen und zog auch etwas daran so das Christa ein kurzes Stöhnen entfuhr,ihre Nippel waren jetzt gute 3 cm lang und es schmerzte etwas wie sagte.Tom streichelte jetzt nur noch über die Nippel und bewegte seinen Schwanz mit schnellen Fickbewegungen in ihrem Mund:Christa öffnete kurz ihren Mund und sagte spritz mir alles in meine Mundvotze seit dem Treffen mit Heidi bin ich auf den Geschmack gekommen.Tom war erstaunt über die Ausdruckweise von Christa und es geilte ihn mächtig auf das er noch schneller ihre Maulvotze fickte um kurz danach seine Ladung an ihren Gaumen zu schießen und polatlı escort Christa schluckte tatsächlich alles herunter und leckte den Schwanz noch sauber.Die fahrt ging weiter Christa saß mit offenem Kleid im Auto und hatte die Rückenlehne etwas herunter gelassen um es sich bequemer zu machen.Tom musste immer wieder zu ihr rüber schauen wie so da saß bzw. halb liegt und an ihrer haariger Muschi und auch mit ihren Nippel spielte.Es kam nun eine Vierspurige Strecke und Tom fuhr extra langsam an den zu überholenden LKW’s vorbei welche natürlich hupten als sie sahen wie sich Christa nackt auf dem Sitz räckelt.Christa gefiel es anscheinend sich so zu präsentieren denn sie sagte na den Fahren gefällt wohl was sie sehen,meine Titten und meine Votze muss sie wohl auch geil machen,auf einmal drehte sie sich etwas auf dem Sitz damit ihre Votze besser durch das Fenster zu sehen war und als der nächste Lkw zu überholen anstand zog sie ihre Votzelippen auseinander und fingerte sich ab steckte sogar 3 Finger in ihr Loch und fickte sich selber mit einem aufstöhnen kam es ihr mit voller Macht unter den weit aufgerissenen Augen von dem LKW-Fahrer.Die restliche fahrt zum Campingplatz verlief ruhig und kurz vor dem Eingang knöpfte Christa ihr Kleid zu.Aufschließen lüften auspacken Betten machen war jetzt noch angesagt bevor es an den Strand ging.Christa fragte ob Bdeanzug oder Bikini,Tom sagte so wie du bist wir gehen zum FKK-Strand etwas außerhalb.Noch schnell eine Decke Badetücher und etwas zum trinken eingepackt dann ging es mit den Fahrräder los zum besagten Strand.Da es schon etwas später war,war nicht mehr viel los am Strand.Tom und Christa gingen trotzdem abseits in eine ruhige Ecke,zogen sich aus legten die Decke noch hin und gingen eine Runde schwimmen.Als Tom und Christa auf der Decke lagen kam eine etwas mollige Frau und fragte ob es sie stören würde wenn sie unterhalb von den beiden hin liegt,beide sagten nein sie könne sich ruhig hinlegen.Die Unbekannte schaute Christa ganz genau an besonders ihre haarige Votze und bereitete ihre Decke genau vor Christa aus.Sie zog sich aus und es kamen große Titten mit großen Vorhöfen zum Vorschein,als sie ihren Rock auszog sah man das sie ohne Slip unterwegs ist und unten herum ihre Haare getrimmt waren und gepierct ist.Tom musste kurz mal in die Büsche da seine Blase drückte,als er zurück kam lag Christa mit weit gespreizten Beinen auf der Decke und die Unbekannte lag auf der Seite mit angewinkeltem Bein und fingerte ihre Votze pursaklar escort ohne einen Blick von Christa zu lassen und es störte sie auch nicht das Tom ihr zu sah.Tom legte sich neben Christa und sagte ihr das sie wohl der Unbekannten gefalle.Christa setzte sich hin und lies aber ihre Beine gespreizt und schaute zu der Unbekannten die dann Christa direkt in die Augen schaute und ihren Kitzler weiter bearbeitete.Dies lies Christa nicht kalt und sie fing auch an an sich herum zu spielen,die Unbekannte machte Leckbewegungen mit ihrer Zunge und Christa musste wohl der Teufel geritten haben denn sie winkte die Unbekannte zu sich.Die Unbekannte lies nicht lange bitten und legte sich neben Christa griff nach den Titten von Christa knetete sie und saugte an den Nippeln,dann fingen beide an sich zu küssen und die Unbekannte stellte sich als Elke vor.Elke drehte sich so das sie und Christa in der 69-Stellunge da lagen und sich gegenseitig die Votzen leckten.Tom war stiller genießer und spielte mit seinem mittlerweile steifen Schwanz.Als sich Elke und Christa gegenseitig einen Orgasmus beschert hatten schauten sie zu Tom und feuerten ihn an das er abspritzen solle,was auch relativ schnell geschah.Die drei redeten noch etwas und verabredeten sich für den nächsten Tag bei Elke die keine 10 min.vom Campingplatz entfernt wohnte.Der restliche Tag und Abend verliefen ruhig und Tom und Christa schliefen auch bald ein.Am Donnerstag gegen Mittag gingen Christa und Tom zu Elke welche in einem gemütlichen Einfamilienhaus etwas außerhalb wohnte.Als sie klingelten öffnete Elke schon nackt die Tür und führte Christa und Tom in ihr Wohnesszimmer dort gab es einen begrüßungs Sekt,dann ging es raus auf die Terasse und in den großen nicht einsehbaren Garten mit Pool.Elke meinte Christa und Tom können sich ruhig ausziehen was beide auch gerne machten.Es ging eine runde in den Pool und anschließend wurde gegrillt wobei Elke immer die Nähe von Christa suchte.Nach dem grillen wurde gemeinsam aufgeräumt und wieder ging es in den Pool,anschließend legten sich alle drei in die Wiese zum sonnen.Es kam ein Gespräch über die Vorlieben auf.Es wurde immer eregender als alle so erzählten was ihnen so gefällt.Auch von der Intimfrisur wurde geredet und Elke schlug vor Christa eine Intimfrisur zu verpassen was diese aber nicht so gut fand wegen ihrem Ehemann.Elke redete auf Christa ein das dies Christa’s Mann evtl. auch gefallen könnte.Nach etwas hin und her sagte Christa zu und Elke holte ihr Rasierzeug.Elke ankara escort stutzte zu erst den haarigen Busch um dann einen kompletten Kahlschlag zu machen die ganze Votze war jetzt vollkommen zu sehen und selbst bis zum Arsch war kein einziges Haar mehr zu sehen.Als Christa sich betrachtete und über ihren blanken Hügel streichelte drehte sie sich zu Tom und Elke um und sagte wow meine Votzenlappen sind voll zu sehen und die aufkommende Nässe in ihrer Votze war deutlich zusehen als Christa mit ihren Fingern durch die Spalte fuhr.Dies war für Elke ein Zeichen nun Christa im stehen zu lecken und zu fingern.Plötzlich kam ein Hallo aus der Wohnung,es war Elkes Ehemann der von einer Reise zurück kam,Elke stand auf um ihren Mann Robert zu begrüßen und stellte ihm Tom und Christa vor.Es wurde was getrunken und anschließend ging es ins Schlafzimmer wo eine große Liegewiese von Bett stand.Robert ging noch schnell unter die Dusche und legte sich dann zu Elke Christa und Tom,es wurde geblasen gewichst geküsst.Robert beugte sich zu Tom und nahm seinen Schwanz in den Mund und blies ihn wärend Crista von Elke geleckt wurde dann gab es Stellungswechsel und Tom blies Robert Christa leckte und fingerte Elke.Christa gefiel was sie sah wie Tom Robert’s Schwanz blies.Elke fragte Christa ob sie zusehen wolle wie Robert jetzt Tom fickt was bejaht wurde.Robert fickte nun gemütlich Tom und Elke fragte Christa wie sie es mit Anal hätte,Christa sagte sie hätte es noch nie gemacht,kein problem wir versuchen es ganz vorsichtig.Robert hörte auf Tom zu ficken und Elke holte einen Dildo mit Gleigel,schmierte Dildo und Christa’s Poloch ein und drückte ganz vorsichtig den Dildo in den Anus,als der Dildo leichter eindrang als Christa und Elke dachten sagte Christa wooow wooow geil meine Arschvotze nimmt den ohne weiteres auf,Elke fickte ganz langsam in Christa ihre Arschvotze bis sie ganz entspannt war.Nun sollte Tom seinen Schwanz in Christa’s Arschvotze reinstecken und sie ficken wärend Robert Tom fickte,nach anfänglichen kleinen Problemen ging es dann ganz gut,zu letzt kam noch Elke mit einem Doppeldildo ins Spiel und platzierte sich unter Christa wo ja auf dem Bett kniete und steckte Christa als sich selber einen Teil vom Doppelschwanz in die Votzen.Christa stöhnte schrie als ihre zwei Ficklöcher gefickt wurde und als Tom ihr in den Darm spritze war es um Christa geschehen sie schrie ihre Wolllust heraus kurz darauf stöhnte auch Robert als er Tom abfüllte.Nach einer Duschpause ging es weiter,diesmal wurde Christa von beiden Schwänzen gleichzeitig gefickt und Elke saß auf Christa’s Gesicht und lies sich zum Orgasmus lecken,als Tom und Robert in die Votze und Arsch fast gleichzeitig abspritzten kam es Christa nochmal mit voller macht.Es wurde noch gemütlich zusammen gesessen und sich für den Freitag verabredet.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir